Über diese Seite: Aufgreifen einer tollen Idee aus England


Hallo! Mein Name ist Lara und ich betreue diese Seite. Hier geht es um die Möglichkeit, mit Pferden normalen und beeinträchtigten Kindern etwas gutes zu tun. Auch beeinträchtigte Kinder fühlen große Faszination, Empathie und Stolz, mit Pferden etwas zu tun. Diese Gefühle helfen ihnen, sich gut zu fühlen und lange davon zu zehren, ganz genau wie "normale" Kinder.

Von England nach Deutschland

Die Abkürzung "RDA" steht für "Riding for the Disabled Association", also lose "Vereinigung für das Reiten von Beeinträchtigten". Die eigentliche Webseite der englischen Gesellschaft kann hier gefunden werden.

Auf der Seite wird z.B. schön beschrieben, wie eine ältere Dame dazu gekommen ist. Sie half ihrem Schwiegersohn mit einer Nierentransplantation, wieder ins Leben zu finden. Dafür musste sie aber das Reiten aufgeben. Den Pferden wollte Sie aber treu bleiben und auch etwas mit Kindern machen. Sie hat dann angefangen, beeinträchtigten Kindern beim Reiten als Freiwilliger zu helfen. Eine tolle Geschichte und ich beglückwünsche die alte Dame für ihren Mut und ihr Engagement.

Mit dieser Seite möchte ich die Idee auch in Deutschland unterstützen. Das Konzept ist toll, denn der Eindruck auf die Kinder ist sehr nachhaltig positiv. Eine Dokumentation der RDA aus Australien zeigt es sehr schön:

In Deutschland gibt es auch schon einige Initiativen, die ich gerne auflisten möchte:

Darüberhinaus können beeinträchtige Menschen generell auch am Reitsport im breiteren Sinne teilnehmen im Behindertenreitsport.

Die Idee ist also nicht ganz neu und in Deutschland schon verbreitet. Wer hat das therapeutische Reiten in hierzulande vorangetrieben?

Gottfried von Dietze

Das therapeutische Reiten hat Pfarrer Gottfried von Dietze nach Deutschland gebracht. Von ihm ist das Zitat "Auf dem Pferd hat jeder Mensch vier gesunde Beine.". Über den Pionier des therapeutischen Reitens gibt es eine schöne Dokumentation, in der er erzählt, wie er zum Reiten gekommen ist:

Die Dokumentation hat mehrere Teile und enthält sehr viel über Zeitgeschichte. Selbstverständlich war Gottfried von Dietze Gründungsmitglied des Deutschen Kuratoriums für therapeutisches Reiten.

Ausblick

Es ist sicher schwierig, mit dieser Seite einen großen Einfluss auf die Reiterei hierzulande zu nehmen. Ich möchte es trotzdem versuchen. Ihr könnt mir gerne bei Rückfragen eine Nachricht an Lara[Punkt]Scarset[at]aol[Punkt]com schreiben. Gerne binde ich Eure Gedanken in die Seite mit ein.